Sendung vom April 2014

Themen

Termine

  • Dienstag, 29. April, 15 Uhr IG Freiräume ruft zur Mahnwache gegen das Projektesterben vor dem Landgericht  (Lothringer Straße 1, Nähe Sachsenplatz) auf
  • danach, 16 Uhr öffentliche Verhandlung zur Räumungsklage gegen den Freiraum Elbtal
  • danach, 19 Uhr Kleinkunst im Lotus Bio Imbiss auf der Louisenstraße 58
  • Mittwoch, 30. April Frühlingsfest im Wächterhaus-Garten
  • Montag, 5. Mai, 18:30 Uhr Podiumsdiskussion zur Hafencity im Stadtteilhaus Emmers (Bürgerstraße 68)
  • Dienstag, 6. Mai, 17 Uhr Fachgespräch der IG Freiräume mit Stadträten und Stadtverwaltung. Ort wird auf der Webseite bekannt gegeben. (abgesagt)
  • Donnerstag, 8. Mai Kommunalwahlforum des ADFCs zum Dresdner Verkehrswesen auf der Auguststraße 1
  • Montag, 12. Mai, 18 Uhr Bürgerinitiative Hafencity ruft zu einer Demo vor dem Japanischen Palais gegen die Hafencity Dresden auf
  • Sonntag, 18. Mai, 19 Uhr ColoRadio überträgt eine Diskussion mit Stadtratskandidierenden aus dem Projekttheater

Links

Musik

Flattr the authorPrint this pageEmail this to someoneTweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+0Share on StumbleUpon0Share on Reddit0Pin on Pinterest0Share on LinkedIn0Digg thisBuffer this pageShare on Tumblr0

3 Gedanken zu „Sendung vom April 2014

  1. Dresdner

    … wird Zeit, dass diese (mit Verlaub) Parasiten da unten verschwinden.
    Kauft doch einfach das Grundstück und versucht nicht es der Erbengemeinschaft zu stehlen.

    Antworten
    1. jan Beitragsautor

      Es wird Zeit, mit Verlaub, dass Sie sich richtig informieren. Der Freiraum Elbtal e.V. stiehlt dort niemandem etwas. Ganz im Gegenteil bezahlt der Verein regelmäßig Miete und hat mehrere zehntausend Euro in die Reinigung und Sanierung des Geländes gesteckt, Geld das der Verein nie wieder sieht.

      Außerdem würde ich davon absehen, Menschen, die anderen Kunst und Kultur ermöglichen, die Workshops durchführen und Weiterbildungen machen, als „Parasiten“ zu bezeichnen.

      Wenn man keine Ahnung, lieber mal die Kresse halten.

      Antworten
  2. Pingback: Pressespiegel | HausHalten Dresden e.V. – Wächterhäuser in Dresden und Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.